05.02.18

I´m back und was ich dieses Jahr geplant habe

Wie lange ist es bitte her, dass ich mich hier gemeldet habe?! Im neune Jahr noch gar nicht :O Brauche ich jetzt eine Entschuldigung, Erklärung, muss ich mich rechtfertigen? Nein, ich denke nicht. Jeder Blogger kennt wohl diese Phasen, in denen es einfach nicht läuft - das Licht für die Bilder passt nie so richtig - wenn es dann mal passt ist nicht geputzt und aufgeräumt - wenn man dann mal Zeit zum putzen und aufräumen hat, ist es schon wieder zu dunkel zum fotografieren - es fehlt an Zeit, Motivation,.. - es ist ein Teufelskreis. 

Aber ich bin nicht zurück gekommen um darüber zu jammern, dass mir im letzten Monat die Motivation abhanden gekommen ist, sondern um jetzt endlich ins neue Jahr und somit auch gleich in den Frühling zu starten. Mit all seinen Veränderungen, Neuigkeiten, Vorhaben und Lichtblicken blicke ich gespannt nach Vorne und freue mich nun endlich auch auf alles das, was das Jahr mit sich bringen wird - spät aber doch ;)
 


Ein Vorhaben für dieses Jahr ist ganz klar, dass ich regelmäßig frische Blumen im Haus haben will. Sie bringen so viel Freude und Frische in die Räumlichkeiten und außerdem erfreut mich dieser herrliche Anblick jedes Mal aufs Neue.





Weiters wird es noch eine kleine Veränderung auf dem Blog geben - oder eher bei den Bildern, das hoffe ich zumindes, denn ich will es dieses Jahr unbedingt schaffen einen Fotografiekurs zu besuchen. Schon seit ich vor drei Jahren die Spiegelreflex gekauft habe steht dieser Wunsch auf der Liste - dieses Jahr will ich das endlich erledigen. Dann werden die Bilder auf dem Blog hoffentlich auch besser, als jetzt mit Automatik ;)


 man beachte bitte nicht die fehlende Glühbirne.

 


Ohne jetzt ALLE meine Vorhaben für das Jahr 2018 mit euch durchzubesprechen, ein paar Dinge gibt es schon noch von denen ich euch gerne vorab berichten möchte (vielleicht auch in der Hoffnung es dann wirklich umsetzen zu müsse, weil ichs ja schon rausposaunt habe;)). Ich will die Kredenz im Esszimmer endlich streichen - den Ton weiß ich noch nicht genau - habe mir mal drei Farben (wohl eher Non-Colours) besorgt und werde dann nach Lust und Laune loslegen und mich entscheiden.


 

Das Kredenzprojekt ist eines von vielen DIY´s, welche ich dieses Jahr umsetzen möchte. Es schwirren mir noch viele weiter im Kopf rum - mal schauen was ich alles schaffe. Außerdem möchte ich das Schlafzimmer und Wohnzimmer, sowie die Treppe endlich fertig stellen, oder besser gesagt fertig stellen lassen ;) Nach und nach werde ich dann alle Räume im Detail zeigen, mit Grundriss, Deko, von wo was ist und blablabla.

Bis es soweit ist, verabschiede ich mich - dieses Mal aber nicht für einen ganzen Monat - und freue mich jetzt auch wieder häufiger bei den ganzen anderen tollen Blogs vorbeizuschauen. I´m back :D

<3 Martina

26.12.17

gesunde Leckereien für Fellnasen

Weihnachtsfeiertag der Zweite. So viel essen ist direkt anstrengend. Vor allem wenn man, so wie wir, nur isst, Geschenke auspackt, einen kurzen Spaziergang macht, wieder isst und schläft, bis das Ganze am nächsten Tag von Vorne los geht. 
Damit auch die Vierbeiner nicht zu kurz kommen bei den Schlemmereien, haben sie zu Weihnachten selbst gemachte Leckerlies bekommen.


Das Rezept, welches ich leicht abgewandelt habe, hab ich bei der lieben Christine von White and Vintage gesehen und gleich gewusst, das muss ich unbedingt nachbacken. Es geht wirklich sooo einfach - und wenn man, so wie ich, den Thermomix zur Hilfe nimmt, gehts gleich noch viel schneller. ;)
  • 150 gr Vollkornmehl
  • 100 gr Haferflocken
  • 1 Banane
  • 1/2 Apfel
  • 1 Karotte
  • 1 Ei
  • 3 EL Joghurt
  • 1 Schuss Olivenöl
  • 1 Schuss Wasser 
Zuerst die Früchte schneiden und zermixen - dann den Rest dazu mischen und alles gut durchkneten. Wenn der Teig nicht mehr zu klebrig ist und sich schon gut vom Rand löst, könnt ihr ihn ausrollen und die kleinen Leckereien ausstechen - diese gebt ihr bei 160° Heißluft für ca. 15 Minuten in den Ofen - abkühlen lassen und an die Vierbeiner verteilen.




Und weil sie bei uns unterm Baum standen, mussten sie natürlich auch hübsch verpackt werden. Dazu hab ich sie gerecht aufgeteilt und in Tüten gegeben - es bekamen nicht nur die hauseigenen Fellnasen eine Tüte, sondern auch die Katze meiner Schwester, die meiner Eltern, Bambi und Feline und natürlich Mona und Paula -  unsere beiden Fellnasen. 




Und während die Vierbeiner an ihren gesunden Knochen rumbeißen, sind wir schon wieder auf dem Weg zur nächsten Verwandtschaft - zum Essen versteht sich ;)

Habt noch ein paar schöne Feiertage. Bis bald

<3 Martina

18.12.17

Weihnachtspost & Adventimpressionen

Und schon sind wieder zwei Wochen vergangen seit meinem letzte Post. Eine so lange Pause hätte ich gar nicht geplant gehabt - wo ich mir doch so viel vorgenommen habe für die Adventszeit. Fast nichts davon habe ich geschafft, aber da ist jetzt nicht wirklich was Neues, darum ärgere ich mich gar nicht mehr länger darüber und freue mich lieber über die hübsche Weihnachtspost, die mich letzte Woche erreicht hat. 


Kombiniert  mit ein paar weihnachtlichen Bildern unserer momentanen Deko und der wundervollen Winterlandschaft aus meiner Heimat, kann ich euch hoffentlich in richtige Weihnachtsstimmung versetzen.


Die hüsche Karte habe ich von Elborgis Stempelwelt bekommen - auch sie macht beim Kartenadventskalender von Niwibo mit. Eine wirklich tolle Idee wie ich finde - da bin ich natürlich sofort mit dabei. Auch ich hab eine Karte gebastelt und versandt - diese könnt ihr morgen bei Papierelle sehen. Wenn ihr alle Karten bis zum Heiligabend verfolgen wollt, schaut auf jeden Fall bei Niwibo vorbei - im Link oben kommt ihr direkt zu dem Post bei dem jede einzelne verlinkt ist.

Jetzt bin ich auch schon wieder weg - ich muss noch Geschenke einpacken :) Wie liegt ihr in der Zeit? - habt ihr schon alles? und auch schon verpackt? 
Ich muss gestehen, dass ich ja der immer-auf-den-letzten-Drücker-Typ bin. Was soviel heißt wie, ich hab noch gar nicht alle Geschenke beisammen :S Naja, ein bisschen Zeit bleibt mir ja noch ;) #optimist

<3 Martina

27.11.17

2.österreichische Blogger Christmas Home Tour 2017

Es ist wieder soweit. 18 Österreichische Bloggerinnen öffnen ihre Türen und zeigen dir ihre weihnachtlich geschmückten Domizile. Nachdem das Interesse im letzen Jahr schon so groß war und die Christmashometour ein so gutes Feedback bekommen hat, war eigentlich ganz klar, dass es auch dieses Jahr wieder eine Tour durch die weihnachtlichen Räumlichkeiten der Austrianblogger geben muss. Und so sitze ich nun hier und darf dich herzlich willkommen heißen, bei unserer zweiten österreichischen Christmas Home tour. Schön, dass du da bist. 


Nachdem die liebe Hilda von Hildisgoodlife, die auch wie letztes Jahr diese Tour wieder so hervorragend organisiert hat, heute morgen die Christmashometour offiziell eröffnet hat, sind Lisa und Leona vom Blog Wohn-Projekt dran gewesen. Und nun bist du bei mir gelandet, Blog Nummer Drei von Vier am heutigen ersten Tag der Tour. Bei wem es weiter geht, erfährst du am Ende des Blogposts.

WINTERWONDERLAND
Bevor wir rein gehen will ich dir noch unsere Outdoordeko zeigen. Genau wie meine Mutter haben auch wir drei Töchter einen absoluten Deko- und Weihnachtstick. Das spiegelt sich schon beim einbiegen in unsere Straße wieder. Wobei beim Haus die komplette Outdoordeko das Werk meiner Eltern ist. Nachdem Liebster und ich die erste Etage bewohnen und wir im Haus und auf dem Balkon genug zu dekorieren haben, bin ich ganz froh, dass meine Eltern weiterhin so ein Winterwonderland vor die Haustüre zaubern.












So und jetzt aber schnell rein in die gute Stube, draußen ist es eisig kalt geworden die letzten Tage. Passend um schon mal in Adventsstimmung zu kommen. Nachdem bei uns schon seit Anfang November meine liebste Weihnachtsplaylist rauf und runter läuft, beginnt bei mir diese Zeit schon etwas früher. 




GAUMENFREUDEN
Riechst du es? Der Punsch köchelt schon - darfs eh ein Tässchen mit extra Schuss sein? ;) Punsch gehört für mich zu dieser Jahreszeit einfach dazu. Egal ob selbst gemacht, oder die schnelle gekaufte Variante, von der es mittlerweile ja auch schon einige lecker Variationen gibt, bin ich für fast alles zu haben. 
Genau so sehr wie ich Punsch liebe, freue ich mich auch jedes Jahr aufs neue auf die kleinen Kalorienbomben - die sind auch schon fast fertig - müssen nur noch ausgestochen werden und dann ab in den Ofen. Hilfst du mir dabei?











Nachdem die Lebkuchen im Ofen sind haben wir uns aber wirklich noch ein Tässchen verdient, oder was sagst du? Nehmen wir noch eins mit extra Schuss? Aber nicht, dass dich der Weihnachtsmann mit dem Schlitten heim bringen muss, weil du nicht mehr fahren darfst ;D Oder sonst du bleibst noch bis zum Essen - der Tisch ist schon gedeckt - und einer mehr findet immer Platz. 

















ADVENT
Ich liebe diese Zeit - die Zeit des Zusammenseins - die Zeit des Kerzenscheins - die Zeit des guten Essens und Trinken (wo wir grad dabei sind, magst noch ein Tässchen?) - die Zeit der Gemütlichkeit - die Zeit der Familie - und die Zeit des Schenkens, worauf ich mich auch schon besonders freue. Aber vorher muss erst noch der Advent beginnen. Mit dem Anzünden der erste Kerze wird er offiziell gestartet und auch ich kanns kaum erwarten die erste Kerze auf unserem, natürlich auch dieses Jahr wieder selbst gemachten, Adventskranz anzuzünden.





KUSCHELZEIT
keine Jahreszeit ist kuschliger als der Advent - mit ganz vielen Kerzen, dem leuchtenden Weihnachtsbaum (auch wenn den normalerweise erst am 24.12. das Christkind bringt), dem Kaminfeuer und dem Knistern des Holzes. Ich liebe es, wenn man sich abends aufs Sofa kuscheln, das Häkelzeug zur Hand nehmen und einen guten Film schauen kann, so ganz ohne schlechtem Gewissen. Draußen ist es ohnehin schon stockdunkel - da kann man es sich nur im Inneren gemütlich machen.
















RUHEZONE
Nicht nur auf dem Sofa, sondern auch in der Badewanne lässt es sich bei den eisigen Temperaturen richtig gut aushalten. Mit gut duftenden Ölen fürs Badewasser, der Weihnachtsplaylist im Hintergrund, Kerzen überallhin wo sie einigermaßen katzensicher sind und einer guten Flasche Sekt. Da lässt man es sich gut gehen, bis einem Flossen wachsen, oder der Sekt leer ist ;)








Und wer schon so freaky ist, wie ich und im Badezimmer weihnachtlich dekoriert, hat selbstverständlich auch auf der Gästetoilette die Deko auf ein paar festliche Objekte getauscht - immerhin soll das Ambiente stimmen ;)



Das war sie auch schon wieder, meine zweite Christmashometour. Es hat mich riesig gefreut, dass du dir die Zeit genommen und vorbeigeschaut hast. Sags gerne weiter, wenn es dir gefallen hat. ;) Der Punsch hat dir scheinbar auch geschmeckt :P - willst du dir noch ein paar Plätzchen für den Weg mitnehmen, die sind soeben fertig geworden und duften herrlich. Der Weg ist ja zum Glück nicht weit, du musst nur mit einem Klick rüber zu Christine von White and Vintage hüpfen, bei ihr geht die Hometour nämlich weiter.

Und wer sonst noch aller dran ist diese Woche, siehst du unten - ich hab dir dazu die Links eingefügt.


MONTAG
Hilda von Hildi´s Good Life
Lisa von Wohn-Projekt
ich von LETUNDLINI
Christine von White and Vintage

DIENSTAG
Astrid von CreativLIVE
Margit von paradies und das
Edith von Mit Liebe zum Detail
Vera & Roman von Haus No.6
Ingrid von Dekotraum

MITTWOCH
Barbara von Herzenswärme Fotoblog
Conny von Lagom - schwedisches Wohngefühl
Manuela von Es war einmal
Daniela von Mayodans Garden & Craft

DONNERSTAG
Elisabeth von Tante Malis Gartenblog
Veronika von Meerzeit
Sandra von SARAS Dekolust
Kathrin von Topfgartenwelt
Birgit von Ein Dekoherzal in den Bergen

Ich wünsche dir noch eine ganz wundervolle Tour, bestimmt haben die anderen Bloggerinnen auch dieses Jahr wieder ihr Zuhause atemberaubend schön und unglaublich gemütlich geschmückt und dekoriert. Selbst bin ich ja auch schon gespannt, was sie sich wieder tolles einfallen lassen haben. Der Advent beginnt ja erst so richtig, da kann ich mir bestimmt noch viele Inspirationen holen und du hoffentlich auch.

Ich gönne mir jetzt erst noch ein Tässchen und lege die Füße hoch. 
Mach´s gut und bis bald.

<3 Martina

ps. Nein, ich habe kein Alkoholproblem, mein Konsum steigt nur in Advent, wie bestimmt bei vielen anderen auch, minimal an ;D